Digitalisierung von Workflows in der Immobilien- und Baubranche

Digitalisierung von Workflows in der Immobilien- und Baubranche

Digitalisierung von Workflows in der Immobilien- u. Baubranche

Die E-Signatur & verschlüsselter E-Mail Versand

Die Digitalisierung massiv voranzutreiben, ist das erklärte Ziel der Politik. In den alltäglichen Workflows vieler Branchen sind digitale Praktiken allerdings noch immer viel zu wenig eingeübt. Nicht nur die völlig unzureichend mit Geräten ausgestatteten Behörden und Schulen betrifft dies, sondern auch Gewerbe wie die Immobilien- und Baubranche. Anhand des Dokumentenversands lässt sich das verdeutlichen. Hier werden Dokumente größtenteils immer noch auf Papier gedruckt, von Hand unterschrieben und entweder postalisch oder per gewöhnlicher E-Mail unverschlüsselt versandt. Mit imnudoo unterstützen wir Unternehmen in der Digitalisierung in der Immobilien- u. Baubranche, stellen auch Sie endlich um.

Digitalisierung während der Pandemie verpasst?

Die Corona-Pandemie brachte in den Geschäftsabläufen von Unternehmen viele Dinge an den Tag, über die sich viele vorher kaum Gedanken machten. Besonders in solchen Branchen, in denen Dokumente eine wichtige Rolle spielen. Kurzum: hier ist die Immobilien- und Baubranche gemeint. Auch wenn es längst sichere Lösungen für eine elektronische Unterschrift gibt, werden hier Dokumente wie eh und je per Hand unterschrieben. Wieso hat hier die Digitalisierung in der Immobilien- u. Baubranche noch nicht Einzug gehalten? Die Antwort liegt auf der Hand: Es handelt sich zumeist um vertrauliche Dokumente wie Verträge, bei denen es um hohe Summen geht und es auf Rechtssicherheit ankommt.

Veraltete & kostenintensive Workflows

Großbaustellen sind ein vortreffliches Beispiel, denn hier sind gewaltige Papiermengen zu bewältigen. Ein Auftragnehmer muss absolut sicher sein, dass die geleistete Unterschrift auf dem empfangenen Vertragsdokument tatsächlich vom Auftraggeber stammt. Zudem müssen beide Vertragsparteien Gewissheit haben, dass ihnen ein identisches Dokument vorliegt, es also nicht durch Dritte manipuliert wurde. Andernfalls könnte es die Unwirksamkeit des Vertrags nach sich ziehen. Aus diesen Gründen gestalten sich Prozesse immer noch sehr umständlich: Ein digitales Dokument wird zuerst auf Papier ausgedruckt und mit der Hand unterschrieben. Anschließend wird das Dokument entweder per Post versandt oder erst eingescannt und dann im Anhang einer E-Mail verschickt. Das ist mit viel Aufwand verbunden und kostet unnötig Zeit und Geld. In der Immobilienbranche sieht es nicht viel anders aus. Auch hier erfolgt die Unterschriftsleistung auf Mietverträgen in den meisten Fällen immer noch analog. Die Digitalisierung in der Immobilien- u. Baubranche zeigt vor allem in Zeiten der Krise neue Möglichkeiten und Geschäftsprozesse auf, die es zu nutzen gilt.

Jetzt digitalisieren & Verträge online verwalten.

E-Mail Verschlüsselung und elektronische Unterschrift zur Workflow-Vereinfachung in der Immobilienbranche.

Digitale Chancen nutzen: Elektronische Unterschrift

Die Digitalisierung in der Immobilien- u. Baubranche zeigt vor allem in Zeiten der Krise neue Möglichkeiten und Geschäftsprozesse auf, die es zu nutzen gilt. Viel einfacher ließe sich der Ablauf indes durch eine elektronische Unterschrift gestalten. Mit der Lösung Frama RSign™ können Nutzer spielend einfach digital unterschreiben und dadurch ihre Workflows viel effizienter gestalten. Die Lösung wurde von offiziellen Stellen geprüft und entspricht den Anforderungen der DSGVO. In Kombination mit einem Produkt wie RMail versenden Sie Ihre E-Mail verschlüsselt und sind dadurch auf der sicheren Seite. RMail bietet eine DSGVO-konforme Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Das bedeutet, dass Dritte die verschlüsselte E-Mail während des Transports nicht lesen können und die E-Mail nur vom Absender und Empfänger entschlüsselt werden kann. Sensible Information wie Bankverbindungen, persönliche Daten und Geschäftsgeheimnisse lassen sich somit datenschutzkonform versenden. Nicht nur der Inhalt der E-Mail, sondern auch die mit der E-Mail verschickten Anhänge sind dadurch optimal geschützt. Beide Funktionen, RMail & RSign, sind auf imnudoo ganz exklusiv für Sie inkludiert, damit Sie die Digitalisierung in der Immobilien- u. Baubranche vorantreiben können.

Der E-Mail Versand elektronisch unterschriebener Dokumente und die digitale Verwaltung von Verträgen hat viele Vorteile:

Zeitersparnis:

Weniger Aufwand beim Unterschreiben und Versenden von Dokumenten. Besonders bei Verträgen, die von mehreren Parteien unterschrieben werden müssen, ist die elektronische Unterschrift und der verschlüsselte Versand von Dokumenten von Vorteil, weil sich Prozesse dadurch deutlich beschleunigen lassen.

Rechtssicherheit:

Durch DSGVO-Konformität einer Lösung wie Frama RSign™ und eine verschlüsselte E-Mail Übertragung per RMail sind Nutzer auf der absolut sicheren Seite. Die Dokumente sind optimal geschützt und absolut rechtssicher.

Nachhaltigkeit:

Nicht nur Zeit lässt sich durch digitalisierte Workflows sparen, sondern auch Geld. Der Verbrauch von Papier und Druckertinte kann spürbar gesenkt werden. Das schont das Budget und auch die Umwelt durch weniger Verbrauch von Ressourcen.

Fazit:

Mit den richtigen Tools lassen sich Workflows in der Immobilien- und Baubranche optimal digitalisieren und dadurch nachhaltig vereinfachen. Das bringt den betreffenden Branchen nicht nur eine deutliche Zeit- und Geldersparnis, sondern auch einen spürbaren Wettbewerbsvorteil. Durch die Digitalisierung der Workflows können Geschäftsabläufe in der Immobilien- und Baubranche insgesamt gestrafft und dadurch die Effizienz deutlich gesteigert werden.

Mehr Informationen zur E-Mail-Verschlüsselung, elektronischen Unterschrift oder der Online Briefmarke von imnudoo erhalten Sie unter www.imnudoo.de oder vereinbaren Sie jetzt ein unverbindliches Beratungsgespräch mit unserer IT-Account-Managerin Jana Kaufmann und lassen Sie sich individuell zu Ihren Unternehmensbedürfnissen beraten. Wir unterstützen Sie in der Digitalisierung Ihrer Workflows, sowie in datenschutzrechtlichen Fragen und Audits- Ihr imnudoo Team!

Lesen Sie mehr

Neue Funktion auf imnudoo: Streifbandsendungen

Neue Funktion auf imnudoo: Streifbandsendungen

Streifbandzeitung – Neue Funktion auf imnudoo

 

Mit Streifbandsendungen können Kundenzeitungen, Mitarbeiterzeitungen und Co. als Einzelheftbestellung oder Nachsendung versendet werden. Der Vorteil gegenüber Pressesendungen besteht unter anderem darin, dass für Streifbandsendungen keine Mindestbestellmenge vorgeschrieben ist. Dadurch können Zeitungen problemlos einzeln oder in kleinen Mengen versendet werden.

Was ist eine Streifbandsendung?

Mit Streifbandsendungen werden Kunden, Interessenten oder eine festgelegte Zielgruppe über ein bestimmtes Thema oder ein Themengebiet informiert. Typische Beispiele sind Mitarbeiterzeitungen, Vereinszeitungen, Kundenzeitschriften und Mitgliederzeitungen. Streifbandsendungen weise keine Verkaufsabsicht und keinen werblichen Charakter auf und unterscheiden sich von Pressesendungen insbesondere durch ihre Laufzeit (E + 1) und darin, dass keine Mindestmenge vorgeschrieben ist.

Zu den wichtigsten Eigenschaften von Streifbandzeitungen zählen:

  • Streifbandzeitungen werden beim Versand von einer Banderole oder einem Umschlag umhüllt
  • Zum Versenden von Streifbandzeitungen stehen die folgenden Frankiermöglichkeiten zur Auswahl: FRANKIT-Frankiermaschine, Frankierservice, Frankierwelle, DV-Freimachung
  • Das Versenden von Streifbandsendungen steht exklusiv den Vertragspartner der Deutschen Post Presse Distribution und gewerblichen Einrichtungen des Pressehandels zur Verfügung
  • Bei Vorliegen eines gültigen Nachsendeauftrags können Streifbandsendungen nachgesendet werden
  • Bei einer unbekannten Adresse des Empfängers wird die Sendung zurückgeschickt
  • Durch eine Vorausverfügung kann bestimmt werden, was mit der Sendung passieren soll, falls der Empfänger verzogen ist

Wer kann Streifbandzeitungen versenden?

Streifbandzeitungen können nur von Vertragspartner der Deutschen Presse Distribution sowie gewerblichen Einrichtungen des Pressehandelt versandt werden. Versendet werden Streifbandzeitungen mit einer Banderole oder einem Umschlag, welche das Heft beziehungsweise die Zeitung vollständig umhüllt. Die Zustellung ist bundesweit am nächsten Werktag nach dem Versandt möglich.

Was muss ich beim Versenden von Streifbandzeitungen beachten?

Beim Versenden von Streifbandzeitungen müssen Sie einige Dinge beachten:

  • Einlieferung mit Banderole oder Umschlag
  • Einzelexemplare müssen zu einer Falzung oder zu einer buchbinderischen Verarbeitung zusammengefasst sein
  • Als Format möglich ist: Höhe: bis 50 mm; Länge: 90 bis 353 mm; Breite: 140 bis 250 mm
  • Eine Vorsortierung nach Postleitzahl ist vorteilhaft, jedoch nicht zwingend erforderlich
  • Keine Mindestmenge erforderlich

Was kostet mich das Versenden von Streifbandsendungen?

Für das Versenden von Streifbandsendungen fallen folgende Kosten an:

  • Bis 50 g: 0,55 € netto / 0,65 € brutto
  • Bis 100 g: 0,75 € netto / 0,89 € brutto
  • Bis 250 g: 0,90 € netto / 1,07 € brutto
  • Bis 500 g: 1,10 € netto / 1,31 € brutto
  • Bis 1.000 g: 1,90 € netto / 2,26 € brutto

Beim imnudoo haben Sie die Möglichkeit, Streifband Sendungen in drei einfachen Schritten online zu frankieren. Hierfür wählen Sie zunächst den benötigten Portowert und fügen auf Wunsch eine individuelle, zu ihrem Unternehmen passende Werbebotschaft hinzu. Das Online Porto drucken Sie anschließend aus und kleben es auf Ihre Streifbandsendung. Zu einem von Ihnen gewünschten Zeitpunkt können Sie diese zum nächsten Briefkasten oder Postschalter bringen.

Mehr Informationen zur Online Briefmarke von imnudoo erhalten Sie unter www.imnudoo.de oder vereinbaren Sie jetzt ein unverbindliches Beratungsgespräch mit unserer IT-Account-Managerin Jana Kaufmann und lassen Sie sich individuell zu Ihren Unternehmensbedürfnissen beraten. Wir unterstützen Sie in der Digitalisierung Ihrer Workflows, sowie in datenschutzrechtlichen Fragen und Audits- Ihr imnudoo Team!

Lesen Sie mehr

DSGVO-Konformität in der Personalabteilung

DSGVO-Konformität in der Personalabteilung

Der professionelle Umgang mit personenbezogenen Daten

-Datenschutz im Personalwesen

Der Bereich des Personalwesens kommt auf vielerlei Ebenen in Kontakt mit besonders sensiblen Daten. Ganz gleich ob es sich um die Verarbeitung von Krankmeldungen oder um Informationen über Bewerberinnen und Bewerber handelt, viele der Arbeitsvorgänge beinhalten eine hohe Anzahl personenbezogener Daten und bedürfen deshalb spezieller Formen des Umgangs. Denn bei Verstößen gegen die existierenden Vorschriften der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) drohen schnell empfindliche Geldstrafen in Höhe von bis zu 20 Mio. Euro oder 4 % des weltweit erzielten Jahresumsatzes. Neben den ethischen Aspekten besteht für Unternehmen somit auch ein deutlicher finanzieller Anreiz, einen professionellen Umgang mit der Vielzahl personenbezogener Daten zu gewährleisten. Der folgende Beitrag bietet deshalb einen Überblick zu den wichtigsten Punkten, die es beim Datenschutz innerhalb des Personalwesens zu beachten gilt.

Die zentralen Aspekte der DSGVO

Mit Hinblick auf den Schutz personenbezogener Daten von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern legt die DSGVO generell fest, dass jedem Unternehmen eine Sorgfaltspflicht zukommt, alle sensiblen Daten vor fremden Zugriffen zu schützen. Darüber hinaus setzt jegliche Datenerfassung eine ausdrückliche Einwilligung voraus und ist an das Prinzip der Rückverfolgbarkeit gebunden. Dies bedeutet, dass sowohl die Einwilligung als auch der spezifische Gebrauch der Daten stets einsehbar und lückenlos nachvollziehbar sein müssen. Aus diesen allgemeinen Regelungen leiten sich zugleich einige wichtige Grundsätze für die alltägliche Praxis in Personalabteilungen ab.

Der Versand unverschlüsselter Daten

Üblicherweise zählt der unverschlüsselte Versand personenbezogener Daten via E-Mail zu den häufigsten Verstößen gegen den existierenden Datenschutz. Nicht nur betrifft dies die digitale Zustellung der monatlichen Gehaltsabrechnung an die Privatadresse der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sondern ebenso eine Vielzahl weiterer administrativer Vorgänge, wie etwa den Abschluss von Arbeitsverträgen oder das Erfassen von Krankmeldungen. Um der eigenen Sorgfaltspflicht ausreichend nachzukommen, sollten Personalabteilungen deshalb stets Gebrauch von einer effektiven E-Mail Verschlüsselung machen. Zu beachten ist dabei, dass sich diese Sicherheitsmaßnahme gerade auch beim internen Versand von Nachrichten und bei der Kommunikation mit Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern im Home Office als relevant erweist. Aus diesen Gründen lohnt es sich für Personalabteilungen, auf den Schutz eines professionellen Programms zur E-Mail Verschlüsselung zurückzugreifen, wie ihn etwa das Tool RMail von Frama bietet. Neben der effizienten Verschlüsselung der ursprünglichen Nachricht garantiert dieses durch die Übermittlung von Zustellnachweis und Zustellzeit ebenso eine optimale Nachverfolgbarkeit der versendeten E-Mail.

Der Umgang mit Bewerberdaten

Einen Sonderfall stellt im selben Moment häufig der Umgang mit den Daten von Bewerberinnen und Bewerbern dar. Denn zur Erweiterung des potenziellen Personalpools neigen Personalabteilungen zumeist dazu, die entsprechenden Daten langfristig zu speichern. Allerdings ist eine Aufbewahrung solcher Daten ohne Einwilligung der Bewerberinnen und Bewerber maximal bis zu 6 Monate über das Auswahlverfahren hinaus zulässig. Interessanterweise unterliegt zudem auch jegliche Kommunikation mit den Bewerberinnen und Bewerbern den Regelungen der DSGVO. Eine entsprechende E-Mail Verschlüsselung ist somit nicht zuletzt in diesen Kommunikationssituationen dringend zu empfehlen. Mit ihrer speziellen Secure Reply-Option ermöglichen maßgeschneiderte Programme – wie Frama RMail – den Bewerberinnen und Bewerbern hierbei zugleich praktischerweise das problemlose Versenden verschlüsselter Antworten.

Auf rechtskräftige Einwilligungen achten

Die Einholung rechtsverbindlicher Einwilligungen erweist sich in rein digitalen Arbeitsvorgängen oftmals als problematisch. Denn auch in diesen Fällen muss gemäß DSGVO klar nachvollziehbar sein, dass tatsächlich die entsprechende Person individuell ihre Einwilligung erteilt hat. Die gängige Methode der Kontrollkästchen bietet hierbei jedoch häufig nur eine ungenügende Rückverfolgbarkeit. Rechtlich eindeutig ist hingegen eine elektronische Signatur, bei welcher der gesamte Zeichnungsprozess automatisch abgebildet wird. Neben der rechtsgültigen Unterzeichnung von Einwilligungen lässt sich eine solche elektronische Signatur in Personalabteilungen zudem auch zur sicheren und zeitsparenden Abwicklung von Verträgen und Vereinbarungen einsetzen. Eine professionelle Onlineplattform für elektronische Signaturen – wie Frama RSign – unterstützt Personalabteilungen somit nicht nur zuverlässig bei der rechtsgültigen Wahrung des Datenschutzes. Sondern sie bietet Unternehmen darüber hinaus die besondere Möglichkeit, den Zeit- und Kostenaufwand für administrative Vorgänge auf unkomplizierte Weise zu optimieren.

Vereinbaren Sie jetzt ein unverbindliches Beratungsgespräch mit unserer IT-Account-Managerin Jana Kaufmann und lassen Sie sich individuell zu Ihren Unternehmensbedürfnissen beraten. Wir unterstützen Sie in der Digitalisierung Ihrer Workflows, sowie in datenschutzrechtlichen Fragen und Audits- Ihr imnudoo Team

 

Lesen Sie mehr

Datenschutz beim E-Mail-Verkehr | Unsere Expertin erklärt

Datenschutz beim E-Mail-Verkehr | Unsere Expertin erklärt

Datenschutz beim E-Mail-Verkehr

Unsere Experten klären auf

Jeden Tag werden weltweit über 100 Milliarden geschäftliche E-Mails versendet, die meisten davon unverschlüsselt. Damit sind die Inhalte und Anhänge für jedermann sichtbar. Mitarbeiter versenden meist unbedacht personenbezogene Daten wie Anschrift, Bankdaten, Bilder usw., wobei diese von Dritten abgefangen werden können und somit ohne Zustimmung der betreffenden Person für Unbefugte einsehbar sind. Und obwohl es gültige Gesetze und Verordnungen zum Datenschutz gibt, die mit hohen Bußgeldern bei Verstößen drohen, werden noch immer meist nur die lokal gespeicherten Daten geschützt und die elektronische Kommunikation bleibt ungeschützt. Dabei gibt es einfache und benutzerfreundliche Lösungen, um Sender und Empfänger vor Datenschutzverletzungen zu schützen.

So einfach schützen Sie Ihre Daten!

Verschlüsselung von E-Mails

Um sicher zu gehen, dass Ihre E-Mails und deren Anhänge auch wirklich nur vom Empfänger gelesen werden, sollten Sie zuallererst darauf achten, dass Sie alle E-Mails mit personenbezogenen Daten verschlüsselt versenden. Denn die Verschlüsselung von sensiblen Daten beim E-Mail-Verkehr wird ausdrücklich in Artikel 32 der Datengrundschutzverordnung (DSGVO) als Schutzmaßnahme verlangt. Ein Verstoß kann mit hohen Bußgeldern in Höhe von 20 Mio. Euro oder 4 % des weltweiten erzielten Jahresumsatzes geahndet werden. Versenden Sie Ihre E-Mails verschlüsselt, haben Sie einen wichtigen Teil der DSGVO bereits umgesetzt.

Rechtsgültiger Nachweis des E-Mail-Versandes

Die Verschlüsselung Ihrer E-Mails bringt einen weiteren Vorteil für Sie: Denn als Absender müssen Sie aktiv nachweisen können, dass Ihre E-Mails mit personenbezogenen Daten geschützt beim Empfänger ankamen (Zustellungsnachweis!). Lösungen für einen sicheren E-Mail-Verkehr wie z. B. RMail versenden an den Absender automatisch für jede versandte E-Mail einen „Eingeschriebenen Zustellnachweis“. Dieser kann jederzeit auf Authentizität des Inhalts, Sende- und Öffnungszeiten sowie die verwendeten Verschlüsselungsmethoden überprüft werden und dient als Compliance Record (Rechenschaftspflicht). So haben Sie Schutzvorkehrungen zur Einhaltung der Datenschutzgesetze getroffen und müssen sich keine Sorgen mehr über mögliche Strafen machen.

Welche Probleme können bei der E-Mail-Verschlüsselung in der Praxis auftreten?

Lösungen für E-Mail-Verschlüsselungen gibt es viele, Doch was nützt ein Verschlüsselungsdienst, wenn diese nicht intuitiv zu bedienen ist? Oder wenn Empfänger ständig Hilfe benötigen, die damit versandten E-Mails zu öffnen? Dieser Einsatz erfordert dann besondere Aufmerksamkeit und zusätzliche Zeit beim Versender. Zeit, die heute immer weniger zur Verfügung steht. Zudem werden viele E-Mails inzwischen auch übers Smartphone oder Tablet versandt und gelesen. Auch hier muss die Verschlüsselung sicher und durchgängig funktionieren. Es nützt nichts, wenn die Verschlüsselung beim Versand der E-Mails über dem Computer einwandfrei funktioniert, über das Tablet oder Smartphone weiterhin Sicherheitslücken auftreten.

Unser Tipp: Wählen Sie eine Verschlüsselungsmethode wie z. B. RMail, die einfach per Mausklick aus dem bestehenden E-Mail-Programm nutzbar ist und die alle gängigen Plattformen und E-Mail-Clients unterstützt. Und das alles, ohne dass der Empfänger eine Registrierung bei einem Webservice vornehmen, zusätzliche Software installieren oder ein Konto bei einem separaten Webservice eröffnen muss, um die verschlüsselte Nachricht zu erhalten und lesen zu können.

Versand von großen Dateianhängen

Wer große Dateien per E-Mail mit Kollegen, Geschäftspartnern oder Kunden austauschen möchte, steht oft vor dem Problem, dass die meisten E-Mail-Provider nur den Versand bis zu einer bestimmten Dateigröße ermöglicht. Haben Sie sich zudem auch einmal gefragt, ob Ihre persönlichen Informationen, sowie empfindliche Finanz- oder Geschäftsinformationen beim Übertragen über offene Weblinks auch wirklich sicher und somit nicht für alle zugänglich sind? Oder ob die Übertragungsagenten alle Reste Ihrer gesendeten Dateien von deren Server entfernen? Eine sichere und zuverlässige Verschlüsselungslösung sollte Mailserver nicht überlasten oder vollstopfen und zudem für eine durchgängige Verschlüsselung der E-Mails inkl. aller Anhänge garantieren

Unser Tipp: Um sensible Informationen und große Anhänge sicher und datenschutzkonform versenden zu können, sollten Sie eine Verschlüsselungsmethode wie z. B. RMail wählen, mit der Sie Daten bis zu einer Größe von 1 GB einfach per E-Mail austauschen können. Sicher verschlüsselt, mit hoher Beweiskraft dank Zustellnachweis und direkt aus Ihrem bestehenden E-Mail-Programm heraus.

Unverbindlichen Beratungstermin buchen

Wenn Sie sich gerne zu E-Mail-Verschlüsselung beraten lassen möchten, buchen Sie sich hier >> ganz unverbindlich einen Beratungstermin bei unserer IT-Account Managerin, Frau Jana Kaufmann.

Lesen Sie mehr

Aktuelles Briefporto 2021- Was hat sich zum Jahreswechsel geändert?

Aktuelles Briefporto 2021- Was hat sich zum Jahreswechsel geändert?

 Briefporto 2021-

Aktuelle Tarife der Deutschen Post

Mit dem Jahreswechsel hat die Deutsche Post AG einige Änderungen bei den Posttarifen und dem Briefporto durchgeführt. In diesem Artikel erhalten Sie eine Übersicht über das aktuelle Briefporto 2021.

Die wichtigsten Änderungen zum Jahreswechsel 2021 auf einen Blick:

  • Wegfall der „Päckchen Welt bis 2 kg“
  • Wegfall der „Warenpost National“ mit Matrixcode
  • Preisänderung bei den Produkten „Brief Kilotarif International“, „Dialogpost International“, „Presse International“ und „Warenpost International Kilotarif“
  • Einführung des Produkts „Briefe 50plus“

Als Alternative zur klassischen Briefmarke bietet Ihnen imnudoo die Möglichkeit, Sendungen in drei Schritten online zu frankieren. Um Briefe und andere Warensendungen online frankieren zu können, wählen Sie zunächst ihren gewünschten Portowert und fügen auf Wunsch ihr farbiges Firmenlogo oder eine individuelle Werbebotschaft hinzu. Anschließend drucken sie das Online Porto aus und kleben dieses auf ihre Postsendung. Jetzt bringen Sie den Brief oder das Päckchen zum nächsten Briefkasten oder geben diesen direkt am Postschalter ab. Fertig!

Online-Frankierung jetzt kostenlos für 30 Tage testen-

Einfach hier klicken!

In nur 3 Schritten zur Online-Frankierung für Ihre Sendungen:

  1. Online Frankierung auswählen:
    Gewünschten Portowert für die Sendung auswählen und individuelle Werbebotschaft hinzufügen
  2. Online Frankierung ausdrucken:
    Einfach ausdrucken und auf die Postsendung aufkleben
  3. Frankierte Briefe versenden:
    Anschließend die Sendung in den Briefkasten werfen oder direkt am Postschalter abgeben.

Mit imnudoo sind Sie unabhängig von Öffnungszeiten und können Ihre Post jederzeit frankieren & einwerfen. Nutzen Sie ihre Post als Werbefläche und bleiben Sie flexibel in der Gestaltung von individuellen Werbebotschaften und Texten. Ordnen Sie verschiedene Nutzern individuelle Kostenstellen zu und erhalten Sie volle Kostenübersicht- und Kontrolle.  Wir von imnudoo unterstützen Sie auf allen Ebenen der digitalen Postbearbeitung. Wenn Sie gerne näheres erfahren möchten, sprechen Sie uns gerne an oder buchen Sie online einen Termin bei unserer IT-Account-Managerin Jana Kaufmann. Wir freuen uns auf Sie!

 

Briefporto 2021: Versandformen – National

Produkt Max. Gewicht Max. Maße (LxBxH) Preis
Postkarte Flächengewicht
150 – 500 g/qm
23,5 x 12,5 cm 0,60 €
Standard bis 20 g 23,5 x 12,5 x 0,5 cm nur Rechteckform 0,80 €
Kompakt bis 50 g 23,5 x 12,5 x 1 cm nur Rechteckform 0,95 €
Groß bis 500 g 35,3 x 25 x 2 cm Quadratform möglich 1,55 €
Maxi bis 1.000 g 35,3 x 25 x 5 cm Quadratform möglich 2,70 €

Briefporto 2021: Versandformen – International

Produkt Max. Gewicht Max. Maße (LxBxH) Preis
Postkarte Flächengewicht
150 – 500 g/qm
23,5 x 12,5 cm 0,95 €
Standard bis 20 g 23,5 x 12,5 x 0,5 cm nur Rechteckform 1,10 €
Kompakt bis 50 g 23,5 x 12,5 x 1 cm nur Rechteckform 1,70 €
Groß bis 500 g L + B + H = 90 cm Keine Seite länger als 60 cm Quadratform möglich 3,70 €
Maxi bis 1.000 g L + B + H = 90 cm Keine Seite länger als 60 cm Quadratform möglich 7,00 €
Maxi bis 2.000 g L + B + H = 90 cm Keine Seite länger als 60 cm Quadratform möglich 17,00 €

Spezielle Versandformen

Briefporto für spezielle Versandarten und Zusatzleistungen z.B. Einschreiben. Mit Einschreiben garantiert die deutsche Post eine rechtsverbindliche und dokumentierte Zustellung einer wichtigen Briefsendung. Mit dem Einschreiben wird Ihre Sendung nur gegen Unterschrift des Empfängers an diesen übergeben. Mithilfe der Sendungsverfolgung können Sie die Zustellung jederzeit verfolgen.

National

Zusatzleistungen Preis
Prio Sendungsverfolgung 1,00 €
Einschreiben Einwurf 2,20 €
Einschreiben 2,50 €
Einschreiben Eigenhändig 4,70 €

 

International

Zusatzleistungen Preis
Einschreiben 3,50 €

Zu den speziellen Versandarten gehören auch die Bücher – und Warensendung

Produkt Maße
Preis
Bücher- und Warensendung bis 500g 35,3 x 25 x 5 cm (L x B x H)
100 mm x 70 mm (L x B)
1,90 €
Bücher- und Warensendung bis 1000g 35,3 x 25 x 5 cm (L x B x H)
100 mm x 70 mm (L x B)
2,20 €

Porto online drucken mit imnudoo

Als Alternative zur klassischen Briefmarke bietet Ihnen imnudoo die Möglichkeit, Sendungen in drei Schritten zu frankieren. Um Briefe und andere Warensendungen online frankieren zu können, wählen Sie zunächst ihren gewünschten Portowert und fügen auf Wunsch eine individuelle Werbebotschaft hinzu. Anschließend drucken sie das Online Porto aus und kleben dieses auf ihre Postsendung. Jetzt bringen Sie den Brief oder das Päckchen zum nächsten Briefkasten oder geben diesen direkt am Postschalter ab. Fertig!

 

In nur 3 Schritten zur Online-Frankierung für Ihre Sendungen:

  1. Online Frankierung auswählen:
    Gewünschten Portowert für die Sendung auswählen und individuelle Werbebotschaft hinzufügen
  2. Online Frankierung ausdrucken:
    Einfach ausdrucken und auf die Postsendung aufkleben
  3. Frankierte Briefe versenden:
    Anschließend die Sendung in den Briefkasten werfen oder direkt am Postschalter abgeben

Weitere Informationen zur Online-Frankierung finden Sie hier: www.imnudoo.de
Bei Fragen oder Anregungen können Sie uns über die Rufnummer 02102 8927-0 erreichen oder schriftlich per Mail an info@imnudoo.de

Alle Briefporto-Werte für 2021 können Sie auch hier bei der Deutschen Post nachlesen.

Lesen Sie mehr

E-Mail Sicherheit in der Immobilienbranche

E-Mail Sicherheit in der Immobilienbranche

E-Mail Sicherheit in der Immobilienbranche

Seit Inkrafttreten der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) im Jahr 2018 ist die Verunsicherung in der Immobilienbranche groß. Rund um die Uhr werden per E-Mail Informationen ausgetauscht. Häufig handelt es sich hierbei um sensible und personenbezogene Daten wie zum Beispiel Liquiditätsnachweise. Werden diese unverschlüsselt versendet, können sich Unbefugte leicht Zugriff auf entsprechende Informationen verschaffen. Deshalb ist es auch in der Immobilienbranche so wichtig E-Mail Sicherheit zu beachten und durch dementsprechende Vorkehrungen sicherzustellen. Lesen Sie in diesem Beitrag, wie Sie beim E-Mail Versand sensible Daten Ihres Immobilienunternehmens sowie personenbezogene Kundendaten effektiv schützen können.

Personenbezogene Daten sicher versenden

Unverschlüsselte E-Mails können bei ihrer Übertragung von Dritten mitgelesen werden. Sensible Geschäftsdaten und Informationen über Mitarbeiter und Kunden gelangen dadurch schnell in falsche Hände. Vom Absender und Empfänger bleibt dies in der Regel völlig unbemerkt.

In der Immobilienbranche gehört der Versand von E-Mails mit personenbezogenen Kundendaten zum Geschäftsalltag. Gemäß gesetzlicher Vorgaben der EU-Datenschutzgrundverordnung dürfen entsprechende E-Mails nur dann versandt werden, wenn sie verschlüsselt sind. Beim Verletzen der Vorschriften drohen hohe Strafen. Hinzu kommen die Folgen für das eigene Unternehmen im Falle eines unbefugten Zugriffs. Deshalb ist die Umsetzung der DSGVO für Immobilienunternehmen besonders wichtig.

Für ein sicheres Versenden personenbezogener Daten kommen Unternehmen an der E-Mail Verschlüsselung nicht vorbei. Für viele Menschen ist diese jedoch eine sehr undurchsichtige Angelegenheit. Viele Nutzer befürchten, dass E-Mails durch die Verschlüsselung nicht mehr beim Empfänger ankommen oder der Empfänger die E-Mail aus Angst vor einem Virus nicht liest. Da in der Immobilienbranche ein stetiger Austausch mit vielen und immer neuen Kommunikationspartnern stattfindet, sind Lösungen, bei denen der Empfänger zum Lesen der E-Mail auf einen Link klicken muss, ungeeignet.

RMail bietet höchste Sicherheit beim E-Mail Versand

Mit RMail bietet imnudoo Immobilienunternehmen höchste Sicherheit beim Versand von Exposés, Liquiditätsnachweisen und vielen weiteren Kundendaten. Aus dem bestehenden E-Mail Programm können Nachrichten inklusive Anhang bequem versendet werden. Absender können jederzeit auf den „Eingeschriebenen Zustellungsnachweis“ zugreifen, welcher 100%ig belegt, wann eine E-Mail verschlüsselt versandt wurde und wann die E-Mail beim Empfänger eingegangen, geöffnet und gelesen wurde.

RMail kann schnell und unkompliziert in das bereits vorhandene IT-System integriert und an die individuellen Bedürfnisse und Anforderungen im Unternehmen angepasst werden. Im Vergleich zu anderen Lösungen bietet RMail wesentlich mehr integrierte Funktionen, welche in der Immobilienbranche sehr geschätzt werden. Dank der Versandoption LargeMail lassen sich zudem große Daten wie Kaufverträge oder Exposés sicher versenden.

Wenn Sie mehr zu unserem Angebot RMail erfahren möchten, dann klicken Sie hier oder vereinbaren Sie ganz einfach online einen Termin bei unserer IT-Beauftragten Frau Jana Kaufmann. Testen Sie kostenlos imnudoo mit all seinen Vorteilen und lassen Sie sich überzeugen!

Lesen Sie mehr